Learning Center

Alles Wichtige verständlich und kompakt erläutert

#Firmendokumente

Die wichtigsten Firmenunterlagen in der Übersicht

Stock Certificates (INC)

Ein Stock Certificate ist ein Dokument, das die Inhaberschaft von einer oder mehreren Aktien (Shares) bestätigt, und das dem jeweiligen Anteilseigner (Stockholder) ausgehändigt wird. Solche Aktien sind mit verschiedenen Rechten verknüpft, etwa einem Stimmrecht auf Aktionärsversammlungen oder dem Recht auf Zahlung einer Dividende.

Sofern nicht anders festgelegt, kommen alle ausgegebenen Aktien die gleichen Rechte zu (Stammaktien = Common Stock). Es ist allerdings auch möglich Aktien mit unterschiedlichen Rechten auszustatten, womit die Aktien einer Gesellschaft in verschiedene Aktiengattungen aufgegliedert werden. In der Praxis häufiger anzutreffen sind Vorzugsaktien (Preferred Stock), die gegenüber den normalen Stammaktien eine Priorität bei der Auszahlung von Dividenden oder bei der Liquidation der Gesellschaft vorsehen.

Eine Ausschüttung des Gewinns an Stammaktionäre darf dann erst erfolgen, wenn die Vorzugsaktionäre zunächst bedient wurden. Als Ausgleich zu diesem Vorzug können Vorzugsaktionäre vom Stimmrecht ausgeschlossen werden. Auch weitere Sondervereinbarung können mit den Aktionären getroffen werden, sofern sie im Einklang mit dem jeweilige State Law stehen.

Aktien mit und ohne Nennwert

Das Stock Certificate spezifiziert, wie viele Aktien ein Aktionär jeweils hält, wobei eine Aktie mit einem Nennwert einhergehen kann, so genannte Nennwertaktien (Per Value Stock), der definiert, zu welchem Preis eine Aktien mindestens verkauft werden muss bei der Erstausgabe. Aktien ohne Nennwert werden hingegen als Stückaktien (No-Par Value Stock) bezeichnet.

Da der Nennwert keinerlei Aussagekraft über den realen Marktwert einer Aktie hat, der sich hauptsächlich durch Angebot und Nachfrage und einer Reihe weiterer Faktoren bestimmt, wird das Par-Value-Konzept heute in den meisten Staaten als veraltet angesehen, so dass die meisten amerikanischen Gesellschaften heute mit No Par Value Stock gegründet werden, wobei als Ausnahme einige, wenige Staaten nach wie vor Par-Value-Aktien vorschreiben.

Die maximale Anzahl der Aktien, die von einer Corporation ausgegeben werden dürfen, wird in den Articles of Incorporation definiert. Sie stellt die Obergrenze dar, die jedoch nicht erreicht werden muss. Das bedeutet: Nicht alle Aktien, die eine Firma ausgeben darf müssen auch ausgegeben werden.

Sie haben Fragen zum Thema Firmengründung in den USA?

Gerne beantworten wir Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns dazu einfach an, chatten Sie mit uns oder senden Sie eine Email.

Freecall DE/AT: 0800 400 43 40
Freecall CH: 0800 400 43 4
+1 929 2364 627
+1 567 258 4942
easyINC HelpDesk
info@easy-inc.com
easyinc@protonmail.com

Auch interessant:

Jetzt Newsletter abonnieren

Unser kompakter Newsletter informiert Sie monatlich über Wissenswertes aus Irland mit Tipps, Tricks und Trends für Unternehmer und solche die es bald werden wollen.

Vielen Dank. Sie müssen das Newsletter-Abonnement noch bestätigten, indem Sie auf den Link in der Email klicken, die Sie gleich erhalten.
Oops! Etwas ist schiefgelaufen. Versuchen Sie es noch einmal.